Fortbildung, Vorträge, Seminare und Workshops 2022

Termine in der Übersicht für Seminare, Vorträge, Fortbildung, Supervision und Workshops von und mit Michaela Huber

Fortbildung, Vorträge, Seminare und Workshops 2022/23

Jahresgruppe

Diagnostik und Behandlung posttraumatischer dissoziativer Störungen einschließlich der dissoziativen Identitätsstörung

Trauma, Dissoziation und Traumagedächtnis:
F1: 01./02. April 2022
Diagnostik dissoziativer Störungen
F2: 29./30. April 2022
Hypnotherapeutische Möglichkeiten und
ressourcenorientierte Stabilisierung
F3: 24./25. Juni 2022
Hypnotherapeutische Möglichkeiten
und Affektmodulation
F4: 02./03. September 2022
Trauma-Bearbeitung in „bits and pieces“
F5: 11./12. November 2022
Trauma-Bearbeitung von Langzeittrauma
F6: 02./03. Dezember 2022

  • F1: Trauma, Dissoziation und Traumagedächtnis
    01./02. April 2022
  • F2: Diagnostik dissoziativer Störungen
    29./30. April 2022
  • F3: Hypnotherapeutische Möglichkeiten und ressourcenorientierte Stabilisierung
    24./25. Juni 2022
  • F4: Hypnotherapeutische Möglichkeiten und Affektmodulation
    02./03. September 2022
  • F5: Trauma-Bearbeitung in „bits and pieces“
    11./12. November 2022
  • F6: Trauma-Bearbeitung von Langzeittrauma
    02./03. Dezember 2022

Freitags 12.00 – 19.00 Uhr + samstags 11.00 – 17.00 Uhr. Die Akkreditierung der Seminare wird bei den Psychotherapeutenkammern Niedersachsen beantragt.

3-teiliges Sonderseminar 2022 Organisierte Ausbeutung, Sadismus und rituelle Gewalt Von und mit Michaela Huber

08.  – 09.04.2022

Veranstaltungsort: Hotel Panorma, Einbeck: https://www.panorama-einbeck.de/

FRÜHES TRAUMA – SPÄTE FOLGEN

11. – 12.06.2021
Workshop mit Michaela Huber
Pro Juventute Akademie
im St. Virgil Salzburg, Ernst-Grein-Str. 14, 5026 Salzburg

Supervisionstage Für Fortschritte in der Behandlung traumabedingter und dissoziativer Störungen

Ort: Göttingen

23.06.2021

06.10.2021

Familiengeheimnisse Michaela Huber stellt deshalb in ihrem zweitägigen Seminar «Familiengeheimnisse» die Frage ins Zentrum: Wie können wir bei uns selbst die transgenerationalen Übertragungen erkennen, und wie bei unseren KlientInnen?


27. und 28. August 2021

SITT Schweizerisches Institut für Trauma Therapie
Ort: Rössli Illnau 

Jahresgruppe 2022

  • F1: Trauma, Dissoziation und Traumagedächtnis
  • F2: Diagnostik dissoziativer Störungen: 29./30. April 2022
  • F3: Hypnotherapeutische Möglichkeiten und ressourcenorientierte Stabilisierung: 24./25. Juni 2022
  • F5: Trauma-Bearbeitung in „bits and pieces“: 11./12. November 2022
  • F6: Trauma-Bearbeitung von Langzeittrauma: 02./03. Dezember 2022

Freitags 12.00 – 19.00 Uhr + samstags 10.00 – 17.00 Uhr. Die Akkreditierung der Seminare wird bei den Psychotherapeutenkammern Niedersachsen beantragt.

Veranstaltungsort: Hotel Panorama, Einbeck: https://www.panorama-einbeck.de/

Seminar 2022 - Supervisiontage

Geeignet für PsychotherapeutInnen, die schon über Erfahrung und Fortbildung in der Behandlung komplex traumatisierter Menschen verfügen, zur Fallsupervision unter der Leitung von Michaela Huber.

Seminar "Betrachtungen zu Gut und Böse"

Als Traumaexpertinnen arbeiten wir vorrangig mit dem, was durch Bindungs- und andere meist nahe Personen Menschen angetan wurde, also mit den „bösen Taten“ und ihren Widerspiegelungen im Innern der PatientInnen/KlientInnen. Besonders bei und nach organisierten Formen von Ausbeutung und Sadismus, also von sehr bewusst zugefügtem „Bösen“, fragen wir uns, und unsere KlientInnen natürlich auch: Wie verändert es einen Menschen, derart böse behandelt worden zu sein?

24. Mai 2022 – von 11:00 bis 18:00 Uhr (SV-Tag vor dem Seminar 2022)
27. Mai 2022 – von 12:00 bis 19:00 Uhr
28. Mai 2022 – von 10:00 bis 17:00 Uhr

de_DE