Michaela Huber Nachtcafe SRW Baschi Bender

Michaela Huber

Psychologische Psychotherapeutin

Michaela Huber ist Psychologische Psychotherapeutin, Supervisorin, Ausbilderin in Traumatherapie und Autorin zahlreicher Fachbücher. Als Expertin ist sie immer wieder in  TV-Formaten zu sehen, berät Politiker*innen, Organisationen und Verbände. Sie erhielt als erste Frau außerhalb der USA und als erste Deutsche für ihre Forschungen und Fachveröffentlichungen den international renommierten International Distinguished Achievement Award. Ihr wurde der Pappenheimpreis für ihren internationalen Einsatz zur Verbesserung der Situation von Frauen mit einer dissoziativen Identitätsstörung verlieren. Das  Bundesverdienstkreuz erhielt Michaela Huber für ihr internationales Engagement für schwer traumatisierte Menschen, für den Aufbau von Psychotrauma-Zentren und für die internationale Vernetzung von Kolleg/innen, die mit traumatisierten Menschen arbeiten. 

Internationale Expertenempfehlung zur Behandlung der Dissoziative Identitätsstörung PDF und www.degpt.de

Aktuelles

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
Cover for MH Michaela Huber
1,470
MH Michaela Huber

MH Michaela Huber

Michaela Huber ist approbierte Psychologische Psychotherapeutin, Supervisorin und Ausbilderin in Traumabehandlung

Noch wenige Online-Seminar-Plätze für den 28. und 29.10.2021 frei:

Thema: PAARE und TRAUMA

Zielgruppe
Berater*innen, Psychotherapeut*innen, Ärzt*innen, Seelsorger*innen, Mitarbeiter*innen in
psychosozialen Arbeitsfeldern, die mit Trauma und / oder Paaren zu tun haben.

Thema:

Paare und Trauma
Was es schwer und was es leichter macht

Wer Gewalterfahrungen in eine Partnerschaft mit einbringt, wird es vermutlich nicht leicht haben – und der / die Partner*in auch nicht. Häufig wiederholen Paare die erlebten Bindungsmuster oder sie suchen das „ganz Andere“ und bauen doch wieder eine ähnliche Beziehungsstruktur auf.

Die Veranstaltung beschäftigt sich mit Partnerschaften, in die mindestens eine Person traumatische Erfahrungen einbringt. In diesen Beziehungen fühlen sich die Partner oft in den alten Mustern
gefangen und verstrickt. Zugleich bieten sie auch ein großes Potential an heilsamen Ressourcen.
Diese Potentiale, Ressourcen und Gestaltungsmöglichkeiten zu entdecken, dabei hilft uns Michaela Huber in diesem Forum.

Folgende Fragen werden im Fokus stehen:

Welche Formen von Wiederholungen bzw. Muster gibt es in solchen Partnerschaften?
Welche Anregungen und Möglichkeiten können wir anbieten, um diese Muster zu lockern und Neues zu wagen?

2 Tagesseminar mit Vortrag, Kleingruppenarbeit und Präsentation methodisches Vorgehen anhand von Fallbeispielen.

Veranstalter: istob–Zentrum für Systemische Therapie
Referentin: Michaela Huber

Anmeldung unter: istob-zentrum.de/forum-mit-michaela-huber/

#trauma #traumatherapie #paare #paartherapie #istob #michaelahuber
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Noch wenige Online-Seminar-Plätze für den 28. und 29.10.2021 frei:  Thema: PAARE und TRAUMA  Zielgruppe
Berater*innen, Psychotherapeut*innen, Ärzt*innen, Seelsorger*innen, Mitarbeiter*innen in
psychosozialen Arbeitsfeldern, die mit Trauma und / oder Paaren zu tun haben.  Thema:  Paare und Trauma
Was es schwer und was es leichter macht  Wer Gewalterfahrungen in eine Partnerschaft mit einbringt, wird es vermutlich nicht leicht haben – und der / die Partner*in auch nicht. Häufig wiederholen Paare die erlebten Bindungsmuster oder sie suchen das „ganz Andere“ und bauen doch wieder eine ähnliche Beziehungsstruktur auf.  Die Veranstaltung beschäftigt sich mit Partnerschaften, in die mindestens eine Person traumatische Erfahrungen einbringt. In diesen Beziehungen fühlen sich die Partner oft in den alten Mustern
gefangen und verstrickt. Zugleich bieten sie auch ein großes Potential an heilsamen Ressourcen.
Diese Potentiale, Ressourcen und Gestaltungsmöglichkeiten zu entdecken, dabei hilft uns Michaela Huber in diesem Forum.  Folgende Fragen werden im Fokus stehen:  Welche Formen von Wiederholungen bzw. Muster gibt es in solchen Partnerschaften?
Welche Anregungen und Möglichkeiten können wir anbieten, um diese Muster zu lockern und Neues zu wagen?  2 Tagesseminar mit Vortrag, Kleingruppenarbeit und Präsentation methodisches Vorgehen anhand von Fallbeispielen.  Veranstalter: istob–Zentrum für Systemische Therapie
Referentin: Michaela Huber  Anmeldung unter: https://istob-zentrum.de/forum-mit-michaela-huber/  #trauma #traumatherapie #paare #paartherapie #istob #michaelahuber

Auf Facebook kommentieren

Es gibt so viele Interessierte, tja, wer es sich leisten kann... ☹️ Sie haben so viel Erfahrung, geben Sie uns Nicht-Theras etwas davon ab. Klar, nix ist umsonst. Auch wenn viele betroffen sind, wir sitzen alle in einem mega großen Schiff - nöö, auf einem Planet Erde. Ich bin mir da noch nicht so einiger Stimmen sicher, aber ich vermute mittlerweile, Gruppen können etwas zum Heilungsprozess beitragen. 😉 Raus aus dem Einzelkämpferdasein, raus aus dem Trigger der Corona-Isolation. Ins Leben finden!

View more comments

Online-Seminar zur "Sexuellen Ausbeutung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen".
Die Presseveröffentlichungen von Europol, dem BKA und des UBSKM im Frühjahr und Sommer diesen Jahres haben aufgezeigt, dass der Konsum von Missbrauchsdarstellungen von Kindern und Jugendlichen seit Beginn der Pandemie um 53 % in deutschen Wohnzimmern zugenommen haben. Missbrauchsskandale in Mönchen-Gladbach, Lüdge, Münster und auch in der katholischen Kirche (Deutschland und Frankreich) legen offen, wie extrem wichtig es ist, Fachleute in diesen Themenkomplexen weiter zu bilden. Die Opfer finden kaum Therapieplätze, weil die Behandlung komplex, sehr aufwendig und langfristig ist. Selten werden Plätze frei. TherapeutInnen werden durch die Täterszene auch immer wieder eingeschüchtert, bedroht und öffentlich lächerlich gemacht. Vermehrt auch virtuell in den sozialen Netzwerken oder auf eigens erstellten Webseiten. Es gibt sogar eine pseudowissenschaftliche Bewegung, die das Vorhanden sein von sexueller und sadistischer Ausbeutung öffentlich negiert.
Menschenhandel ist ein Milliardenmarkt, der im letzten Jahr weltweit einen höheren Umsatz machte, als der offizielle weltweite Waffenhandel.
Umso wichtiger ist es, dass ausreichend junge StudentInnen und HP-Psychs ausgebildet werden.
Auch die Weiterbildung in Jugendämtern, bei der Polizei und Juristen ist eine Aufgabe, die ich seit Jahrzehnten fordere, fördere und durchführe.
Die Masse der Täter ( alleine in Lüdge ermittelte die Polizei 30.000 Täter!) legt offen, wie wichtig es ist, dass unsere Gesellschaft hier nicht weg sieht.
Mit meinen Aus- und Weiterbildungsseminaren kann ich nur einen kleinen Beitrag dazu leisten, den Opfern zu helfen.
Wenn Sie mehr zu dem Thema wissen möchten, schreiben Sie mich gerne an. Wer sich für die Aus- und Weiterbildung interessiert bitte an mh-akademie@michaela-huber.com.
www.michaela-huber.com
#sexuelleausbeutung #sexuellefolter #sadismus #narzissmus #ptbs #dis #multiplepersönlichkeit #psychotherapie #therapie #therapeutin #psychotherapeutin #ppt #michaelahuber #mhakademie #mhmichaelahuber
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Online-Seminar zur Sexuellen Ausbeutung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. 
Die Presseveröffentlichungen von Europol, dem BKA und des UBSKM im Frühjahr und Sommer diesen Jahres haben aufgezeigt, dass der Konsum von Missbrauchsdarstellungen von Kindern und Jugendlichen seit Beginn der Pandemie um 53 % in deutschen Wohnzimmern zugenommen haben. Missbrauchsskandale in Mönchen-Gladbach, Lüdge, Münster und auch in der katholischen Kirche (Deutschland und Frankreich) legen offen, wie extrem wichtig es ist, Fachleute in diesen Themenkomplexen weiter zu bilden. Die Opfer finden kaum Therapieplätze, weil die Behandlung komplex, sehr aufwendig und langfristig ist. Selten werden Plätze frei. TherapeutInnen werden durch die Täterszene auch immer wieder eingeschüchtert, bedroht und öffentlich lächerlich gemacht. Vermehrt auch virtuell in den sozialen Netzwerken oder auf eigens erstellten Webseiten. Es gibt sogar eine pseudowissenschaftliche Bewegung, die das Vorhanden sein von sexueller und sadistischer Ausbeutung öffentlich negiert. 
Menschenhandel ist ein Milliardenmarkt, der im letzten Jahr weltweit einen höheren Umsatz machte, als der offizielle weltweite Waffenhandel. 
Umso wichtiger ist es, dass ausreichend junge StudentInnen und HP-Psychs ausgebildet werden. 
Auch die Weiterbildung in Jugendämtern, bei der Polizei und Juristen ist eine Aufgabe, die ich seit Jahrzehnten fordere, fördere und durchführe. 
Die Masse der Täter ( alleine in Lüdge ermittelte die Polizei 30.000 Täter!) legt offen, wie wichtig es ist, dass unsere Gesellschaft hier nicht weg sieht. 
Mit meinen Aus- und Weiterbildungsseminaren kann ich nur einen kleinen Beitrag dazu leisten, den Opfern zu helfen. 
Wenn Sie mehr zu dem Thema wissen möchten, schreiben Sie mich gerne an. Wer sich für die Aus- und Weiterbildung interessiert bitte an mh-akademie@michaela-huber.com. 
www.michaela-huber.com 
#sexuelleausbeutung #sexuellefolter #sadismus #narzissmus #ptbs #dis #multiplepersönlichkeit #psychotherapie #therapie #therapeutin #psychotherapeutin #ppt #michaelahuber #mhakademie #mhmichaelahuberImage attachment

Auf Facebook kommentieren

Das hat nicht nur was mit der Pandemie zu tun. Sicher scheint es mehr geworden zu sein. Fragt mal die Opfer die seit Jahren damit leben müssen weil ihn keiner helfen tut.Kämpfen jeden verdamten Tag ums Überleben. Therapeuten wollen es garnicht bearbeiten ( DIS) weil es ihnen einfach zu lange dauert die Therapie. Wisst ihr überhaupt wie es ist immer nur abgewiesen zu werden???? Und wenn keiner mehr weiter weiß kann man hundert Therapeuten anrufen und ist 0berall nur abgewiesen. Traut sich keiner dran. Aber wie es UNS dabei geht und wie WIR damit überleben interessiert keinen. Traurig aber Wahr. WIR wissen von was WIR reden. Leider. Veleicht gibt es ja in hundert Jahren jemand der es endlich kann und UNS auch glauben wird. Bloß WIR werden da nicht mehr Leben.

An erster Stelle sollte die rigorose Verfolgung und empfindliche Bestrafung der Täter stehen! Ein mentales Krebsgeschwür in unserer globalen Gesellschaft, weil Männer, Väter, Brüder, Onkel, nur noch unzureichend Beschützer der Kinder sind!

Dankeschön für Ihre so wertvolle und wichtige Arbeit Frau Michaela Huber.💟🤝🏻💟

Es gefällt mir, dass Sie geschrieben haben "die Missbrauchs-Skandale in Mönchen-Gladbach..." - auch wenn hier leider immer noch nichts aufgeflogen ist weil sich das Täternetzwerk hier ziemlich perfide schützt... Womöglich ist auch das ein Grund warum ich seit 4 Jahren überall nur gegen Wände laufe - schließlich wurde mir bei meiner gewaltsamen Einweisung in die Klapse ins Ohr geflüstert: "wenn DU Hilfe haben möchtest musst Du GANZ weit aus Mönchengladbach raus!"

Vielen herzlichen Dank für Ihre unermüdliche Arbeit!

Dankeschön für ihr unermüdliches Aufklären🤍

Hallo liebe Frau Huber, ist mit "pseudowissenschaftliche Bewegung" die false Memory Foundation gemeint?

View more comments

Ihr lehrer trieb sie in die prostitution

Ihr Lehrer trieb Sie in die Prostitution

Von Lena Stallmach (Text) und Anja Lemcke (Illustrationen)

Quelle: Neue Bürcher Zeitung ( 29. August 2020)

Interview mit Michaela Huber

YouTube-Podcast #95 von Verena König

DAS! mit Psychotherapeutin Michaela Huber

Als Psychotherapeutin und Trauma-Expertin hilft Michaela Huber telefonisch und unterstützt Menschen in der Corona-Krise.

Bei DAS! spricht sie darüber, wie Ängste bewältigt werden können.

Bücher & Veröffentlichungen

Aus vielen Ichs ein Selbst?

Michaela Huber, Elisabeth Kernen, Thorsten Becker

Trauma, Dissoziation und Identität
Was sind die Folgen emotionaler, körperlicher oder sexualisierter Gewalt?

Was wird aus Menschen, die frühe Verluste und Gewalt erleiden mussten? Und die diese fundamental erschütternden Erfahrungen durch strukturelle Dissoziation abspalten mussten?
Was bedeutet es, wenn jemand keine einheitliche Identität entwickeln konnte, sondern „Viele“ wurde?

Unter folgendem Link können Sie das Buch bestellen:

Opfer oder Mittäterinnen? Grausame Mütter und das lange Leiden der Kinder

Missbrauchsfall von Staufen

Aktueller Artikel in Stern-Online:

Der Missbrauchsfall von Staufen zeigt überdeutlich, dass auch Mütter über Jahre ihre eigenen Kinder grausam quälen können. Doch es gibt Mittel und Wege, dass sich solche Taten nicht wiederholen.

Eine Analyse von Michaela Huber

Der innere Ausstieg

von Michaela Huber mit Illustrationen von Janina Röhrig

2018 bei “Books on Demand” erschienen (ISBN-13: 9783752821482).

Die Hardcover-Ausgabe hat 352 Seiten und ist für 39 Euro unter anderem hier erhältlich.

Vorträge und Workshops

von und mit Psychotherapeutin Michaela Huber​

als CD und DVD erhältlich bei Autitorium Netzwerk

Neuerscheinungen 2016

Der geborgene Ort

(Hrg.) Michaela Huber

Sicherheit und Beruhigung bei chronischem Stress. Die sechs im Buch enthaltenen Übungen finden sich – von Michaela Huber selbst gesprochen – auch auf der beiliegenden CD.

Junfermann  2016 (17,90 Euro) 
ISBN: 978-3-95571-053-8

Transgenerationale Traumatisierung

Michaela Huber & Reinhard Plassmann (Hrsg.)

Jede Generation gibt der nächsten emotionale Erfahrungen auf verschiedenen Wegen weiter – die positiven wie die negativen. Auch traumatische Erfahrungen aus Krieg und anderen Gewaltzusammenhängen sind mit der sie direkt erlebenden Generation noch lange nicht ausgestanden. … 

(Hrg) Michaela Huber, Reinhard Plassmann
ISBN: 978-3-87387-916-4  (30,00 Euro)

Michaela Huber Bücher & Seminare

Bücher

Seminare - Fortbildung - Supervision