Dysfunktionale Bindungsprinzipien bei Familien, die von Verwahrlosung, Bindungstrauma und Misshandlung gekennzeichnet sind. Der Feind im Innern: Wie Täterloyalität und Täteridentifikation entsteht. Affektmodulation: Wie die heftigen Gefühle steuern und aus täterloyalen und täteridentifizierten Bereichen der Persönlichkeit möglichst Mahner, Warner und/oder Wächter und Beschützer machen? Zusammenarbeit auf der inneren Bühne; ideomotorische Fingersignale und weitere Kooperation mit den (vorher) dysfunktionalen Innenanteilen. Techniken wie Modalitätenwechsel, Pegel- und andere Regler-Technik werden ebenso vorgestellt wie Beispiele für die Screen-Methode. Video-Demonstration. Fallsupervision.

Details

Thema: Hypnotherapeutische Möglichkeiten und Affektmodulation
Eingeladen von: AAD

Note: Countdown auf Basis Deiner lokalen Zeitzone.