Fortbildung, Vorträge, Seminare und Workshops 2021/22

Termine in der Übersicht für Seminare, Vorträge, Fortbildung, Supervision und Workshops von und mit Michaela Huber

Fortbildung, Vorträge, Seminare und Workshops 2021/22

Fortbildungsreihe

Diagnostik und Behandlung posttraumatischer dissoziativer Störungen einschließlich der dissoziativen Identitätsstörung

F3 25. – 26.06.2021
F4 03. – 04.09.2021
F5 08. – 09.10.2021
F6 26. – 27.11.2021 

3-teiliges Sonderseminar 2021/22 Organisierte Ausbeutung, Sadismus und rituelle Gewalt Von und mit Michaela Huber

Ort: Göttingen

23.  – 24.04.2021
22.  – 23.10.2021
08.  – 09.04.2022

FRÜHES TRAUMA – SPÄTE FOLGEN

11. – 12.06.2021
Workshop mit Michaela Huber
Pro Juventute Akademie
im St. Virgil Salzburg, Ernst-Grein-Str. 14, 5026 Salzburg

Supervisionstage Für Fortschritte in der Behandlung traumabedingter und dissoziativer Störungen

Ort: Göttingen

23.06.2021

06.10.2021

Familiengeheimnisse Michaela Huber stellt deshalb in ihrem zweitägigen Seminar «Familiengeheimnisse» die Frage ins Zentrum: Wie können wir bei uns selbst die transgenerationalen Übertragungen erkennen, und wie bei unseren KlientInnen?


27. und 28. August 2021

SITT Schweizerisches Institut für Trauma Therapie
Ort: Rössli Illnau 

Jahresgruppe 2022

  • F1: Trauma, Dissoziation und Traumagedächtnis
  • F2: Diagnostik dissoziativer Störungen: 29./30. April 2022 in Göttingen
  • F3: Hypnotherapeutische Möglichkeiten und ressourcenorientierte Stabilisierung: 24./25. Juni 2022 in Göttingen
  • F5: Trauma-Bearbeitung in „bits and pieces“: 11./12. November 2022 in Göttingen
  • F6: Trauma-Bearbeitung von Langzeittrauma: 02./03. Dezember 2022 in Göttingen

Freitags 12.00 – 19.00 Uhr + samstags 10.00 – 17.00 Uhr. Die Akkreditierung der Seminare wird bei den Psychotherapeutenkammern Niedersachsen beantragt.

Seminar Hohwacht 2022 - Supervisiontage

Geeignet für PsychotherapeutInnen, die schon über Erfahrung und Fortbildung in der Behandlung komplex traumatisierter Menschen verfügen, zur Fallsupervision unter der Leitung von Michaela Huber.